MENU

Wir sind die MØBELWERFT. Eine Tischlerei mit Planungsbüro in Hamburg-Bahrenfeld.

Vom Bootsbauer zur Møbeltischlerei. Wie war der Weg hierhin?
Gutes Handwerk bedeutet für mich, millimetergenau zu fertigen und zu planen. Und genau das wollte ich schon immer: Møbel bauen, die form- und kraftschlüssig ineinander übergehen. Im Bootsbau fand ich damals diese Genauigkeit wieder, denn während viele Tischlereien nur Plattenmaterial verwenden, wird in dem traditionellen Handwerk fast ausschließlich mit Massivholz gearbeitet. Deshalb habe ich mich damals dafür entschieden, dass ich Boote bauen will – was das andere jedoch nie ausgeschlossen hat. Denn wer Boote bauen kann, die über den großen Teich segeln, der kann auch Møbel bauen.
Und dann kam das Tischlern?
Ja. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Job erinnern. Mit meinem wenigen Handwerkszeug, das ich besaß – eine Bohrmaschine, ein Hobel, ein paar Stecheisen und ein paar Pakete Schrauben –, bin ich damals auf meine erste Baustelle gefahren. Ich hatte nicht mal ein Auto, sondern nur eine Maurerbütt, in die gerade so mein Werkzeug passte. Als Transportmittel musste mein altes Skateboard herhalten, mit dem ich dann zum Kunden gefahren bin. Das ist nun 11 Jahre her. Heute besteht die MØBELWERFT aus einem 14-köpfigen Team, das in einer 1.700 qm großen Fertigungshalle mit 5-Achs-CNC Fräse Møbel plant und baut. Und wir sind noch immer im Wachstum.
Ein junges Team, das für sein Handwerk brennt.
Was ist das Besondere an der MØBELWERFT?
Unser Verständnis. Wir sind sowohl Planungsbüro als auch Tischlerei. Das heißt wir begreifen unsere Arbeit als Prozess und denken dabei über das Møbelstück hinaus, um danach zu ihm zurückzukehren. Das Entwerfen und Designen, die Verarbeitung verschiedenster Materialien sind der eine Part; dessen späterer Kontext der andere: Man kommt in einem Raum und fängt sofort an, darüber nachzudenken, wo die Küche oder der Schrank am besten stehen sollte, welche Farbgebung der Raum braucht und so weiter. Es ist ein überaus spannender Prozess, solche Konzepte zu erarbeiten und wachsen zu sehen, bis sie zeichnungsreif sind, schließlich in die Fertigung gehen und ein stimmiges Gesamtprodukt steht. Für uns bedeutet Handwerk einerseits, die praktische Umsetzung in höchster Qualität zu garantieren, andererseits unsere Møbel als späteren Teil von Lebens- oder Arbeitsräumen zu verstehen. Was unsere Kunden bekommen, sind, Maßanfertigungen statt industriell gefertigter Produkte von der Stange.
Gehört neben der Tischlerei deshalb nun auch ein Planungsbüro zur MØBELWERFT?
Zu uns kommen viele Kunden, die zwar Wünsche, aber nur eine grobe Vorstellung von ihrem Møbel haben. Da ist unsere erste Aufgabe dann das Zuhören, Aufnehmen, Bedürfnisse zu erkennen und individuell zu beraten. Kurzum: voll und ganz auf den Auftraggeber einzugehen. Weil der Wohnraum in Städten wie Hamburg immer teurer wird, ist es umso wichtiger, den praktischen Nutzen, das Maximum an Platz und Effektivität rauszuholen. Auch bei der Wahl des Materials muss man abwägen, was wirklich sinnig ist. Denn Holz ist nicht immer die beste Lösung. Durch unser Planungsbüro und unser breit aufgestelltes Team von Architekten, Tischlermeistern und Technikern können wir alle Gewerke exakt steuern und koordinieren, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.